Impressum | Datenschutz | Sitemap
Zahnarztpraxis Dr. Gabriele Marwinski  
Zahnarztpraxis Dr. Gabriele Marwinski
Im Jahrhunderthaus am Westpark
Alleestr. 80 | 44793 Bochum
Zahnarztpraxis Dr. Gabriele Marwinski

Wie Parodontitis entsteht


Warnzeichen für eine beginnende Parodontitis

Gesundes Zahnfleisch ist blassrosa, blutet bei Berührung nicht und füllt die Zwischenräume aus. Das entzündete Zahnfleisch (Gingivitis) ist gerötet, geschwollen und blutet leicht. Entwickelt sich daraus eine Parodontitis, kann man das als Betroffener nicht erkennen - vor allem, weil die Parodontitis zunächst unauffällig und weitgehend schmerzfrei verläuft. Sollten Sie an folgenden Beschwerden leiden, sollten Sie auf jeden Fall einen Zahnarzt aufsuchen:

  • Mundgeruch
  • Schwellungen und Empfindlichkeit des Zahnfleisches
  • Probleme mit dem Geschmack
  • Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, bei Berührung oder beim Essen
  • Zahnfleischrückgang
  • Änderung der Zahnstellungen
  • lockere Zähne


Was fördert eine Parodontitis?

  • unzureichende Zahnreinigung, durch die die Menge der Bakterien im Mundraum anwächst
  • geschwächte natürliche Abwehr
  • Stress
  • Allgemeinerkrankungen wie Diabetes
  • Einnahme von bestimmten Medikamenten (blutdrucksenkende, gefäßerweiternde Mittel; Immunpräparate; Anfalldämpfung)


Rauchen

Raucher erkranken deutlich häufiger an einer Parodontitis als Nichtraucher.

Der Verlauf der Parodontitis ist bei Rauchern deutlich schwerer, verbunden mit wesentlich mehr Verlust der stürzenden Gewebe. Die Zähne werden schneller locker und gehen häufiger verloren.

Raucher sprechen auf die Behandlung der Parodontitis schlechter an, als Nichtraucher. Es gibt Parodontitisfälle, die trotz Behandlung nicht ausheilen. Bei mehr als 90% dieser Fälle handelt es sich um Raucher.

Zahnfleisch- und auch Knochentransplantate sowie künstliche Zahnwurzel (Implantate) heilen bei Rauchern wesentlich schlechter ein als bei Nichtrauchern.

Bild "Praxis:back-to-top.png"